Nationale Klimaschutzinitiative

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicher- heit – Projektträger Jülich



Zuwendungen aus dem Energie- und Klimafonds für die einzelnen
Ortsgemeinden. Zu den Infos.

Übersicht Ortsgemeinden

Nachrichten und Hinweise

Lokalnachrichten



Die aktuellsten Nachrichten und Hinweise
aus der Ortsgemeinde Lingenfeld

 

Teilweise Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich, hat der Ortsgemeinde Lingenfeld eine Zuwendung
  aus dem Energie- und Klimafonds, Einzelplan 60, Kapitel 6092, Titel 68605,  
  Förderkennzeichen 03KS3430, im Haushaltsjahr 2012 für das Vorhaben

  KSI: Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Ortsgemeinde
  Lingenfeld
bewilligt.
 
  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 25% der zuwendungsfähigen
  Ausgaben, höchstens jedoch 48.806,00 €, erfolgt als Projektförderung und
  dient der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-
  Technik.  Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum 01.01.2013 bis
  31.12.2013. Aufgrund der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf
  die neue LED-Technik wird mit einer CO 2-Einsparung in Höhe von 1.444,14
  Tonnen gerechnet. Weiter rechnet die Ortsgemeinde mit einer Stromeinspar-
  ung in Höhe von etwa 80 %.
  Der Auftrag wurde mittlerweile an die Pfalzwerke Netz AG vergeben.
  Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist erfolgt.



Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich (Forschungszentrum Jülich GmbH), hat der Ortsgemeinde
  Lingenfeld
eine Zuwendung aus dem Energie- und Klimafonds, Einzelplan 60,
  Kapitel 6092, Titel 68605, Förderkennzeichen  03KS6036, im Haushaltsjahr
  2013 für das Vorhaben:

  KSI: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung der Ortsgemeinde 
  Lingenfeld
bewilligt.

  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 20 % der zuwendungsfähigen 
  Ausgaben, höchstens jedoch 34.015,00 €, wird als Projektförderung bewilligt.
  Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.08.2013 bis 31.07.2014.
  Aufgrund der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik
  wird mit einer CO2  - Einsparung gesamt über die Lebensdauer in Höhe von
  1.628 Tonnen gerechnet. Weiter errechnet sich eine jährliche Stromeinsparung
  von ca. 83 % des bisherigen Stromverbrauches der umzurüstenden Leuchten.
 
  Der Auftrag wurde mittlerweile an die Pfalzwerke Netz AG vergeben.
  Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist erfolgt.



Freundeskreis Lustadt –Rosny-sur-Seine

Freundeskreis Lustadt - Rosny-sur-Seine

Abschied von Bürgermeister Michel Guillamaud in Rosny-sur-Seine

Am vergangenen Dienstag, 6. Februar 2018 wurde in Rosny-sur-Seine Abschied von Michel Guillamaud genommen. Der Bürgermeister unserer Partnergemeinde Rosny verstarb am 28.01.2018 in La Réunion.

Michel Guillamaud war seit 2014 Bürgermeister und hatte seither gerne und mit viel Freude, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Valérie, an den Partnerschaftswochenenden teilgenommen. Auch waren beide bereits auf dem Loschter Handkeesfescht, das ihnen sehr gut gefallen hat.

In der Familie von Thorsten Schafberg und Martina Derst haben sie gute Freunde gefunden.

Schweren Herzens mussten wir nun von ihm Abschied nehmen.

Zur Trauerfeier in der Kirche Saint-Jean-Baptiste-et-Saint-Lupin reiste eine Lustadter Delegation, bestehend aus Chris Vollrath, 1.Beigeordnete, Ortsbürgermeister Volker Hardardt mit Ehefrau, Thorsten Schafberg und Birgit Vollmer nach Rosny-sur-Seine.

Im Anschluss an die familiär gestaltete Trauerfeier in der Kirche gab es einen Empfang im Espace Corot. Hier hatten wir die Möglichkeit mit einigen Worten und Rückblicken Michel Guillamaud zu gedenken und seiner Lebensgefährtin und seinen zahlreich anwesenden Freunden unsere Anteilnahme auszudrücken und die Trauerkränze der Ortsgemeinde und des Freundeskreises sowie die Trauerschale des Vereins Loschter Handkeesfescht niederzulegen.

Es waren bewegende Augenblicke.

Wir werden Michel Guillamaud vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Adieu Michel!

Für den Freundeskreis

Birgit Vollmer,

1. Vorsitzende


_____________________________________________________________________




 
Kontaktadressen
        Verbandsgemeindeverwaltung
        Verbandsgemeindewerke
        Zweckverband Wasserversorgung
        Hauptstraße 60

        D - 67360 Lingenfeld     GoogleMaps
        Telefon: 0 63 44 / 509 - 0
        Telefax: 0 63 44 / 509 - 199
        E-Mail-Adressen:


        e-mail_Adressen1
        e-mail_Adressen2
        e-mail_Adressen3

        • Organigramm der Verwaltung

        • Verzeichnis der Bediensteten

        Öffnungszeiten
        montags und dienstags
        08:00 bis 12:00 Uhr und
        14:00 bis 16:00 Uhr

        mittwochs (Dienstleistungstag)
        08:00 bis 12:30 Uhr und
        14:00 bis 18:00 Uhr

        donnerstags
        08:00 bis 12:00 Uhr
        nachmittags geschlossen

        freitags (Dienstleistungsmittag)
        08:00 bis 13:00 Uhr
        Wetteraussichten für Lingenfeld
        SWR - Regionalnachrichten

        swr_logo

        Metropolregion Rhein-Neckar

        MRN_Logo

        Anfahrt VG Lingenfeld