Nationale Klimaschutzinitiative

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicher- heit – Projektträger Jülich



Zuwendungen aus dem Energie- und Klimafonds für die einzelnen
Ortsgemeinden. Zu den Infos.

Übersicht Ortsgemeinden

Nachrichten und Hinweise

Lokalnachrichten






Die aktuellsten Nachrichten und
Hinweise aus der Ortsgemeinde Lustadt

 

Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtung in der Grundschule Lustadt

  Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumwelt-
  ministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der
  Treibgasemissionen leisten, Ihre Programme und Projekte decken ein breites
  Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strate-
  gien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese
  Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer
  Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen
  und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich (Forschungszentrum Jülich GmbH), hat der Verbandsge-
  meinde Lingenfeld eine Zuwendung aus der Nationalen Klimaschutzinitia-
  tive, Förderkennzeichen 03K06098, im Haushaltsjahr 2017 für das Vorhaben:

  KSI: Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtung in der Grundschule
  Lustadt bewilligt.


  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 40 % der zuwendungsfähigen
  Ausgaben, höchstens jedoch 16.548,00 €, wird als Projektförderung bewilligt.
  Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.07.2017 bis 30.06.2018.
  Aufgrund der Umstellung der Zimmerbeleuchtung auf die neue LED-Technik wird
  mit einer CO2  - Einsparung gesamt über die Lebensdauer in Höhe von 234
  Tonnen gerechnet.

  Weiter errechnet sich eine jährliche Stromeinsparung von ca. 85 % des bisherigen
  Stromverbrauches der umzurüstenden Leuchten.
  Zurzeit wird das Leistungsverzeichnis erstellt.


Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich (Forschungszentrum Jülich GmbH), hat der Ortsgemeinde
  Lustadt eine Zuwendung aus der Nationalen Klimaschutzinitiative, Förderkenn-
  zeichen 03K03346, im Haushaltsjahr 2016 für das Vorhaben:

  KSI: Klimaschutz bei der LED-Außen- und Straßenbeleuchtung in der  
  Ortsgemeinde Lustadt


  bewilligt.

  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 25 % der zuwendungsfähigen  
  Ausgaben, höchstens jedoch 9.923,00 €, wird als Projektförderung bewilligt.
  Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.07.2016 bis 30.06.2017.
  Aufgrund der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik wird  
  mit einer CO2-Einsparung gesamt über die Lebensdauer in Höhe von 585 Tonnen
  gerechnet.

  Weiter errechnet sich eine jährliche Stromeinsparung von ca. 80 % des bisher-
  igen Stromverbrauches der umzurüstenden Leuchten.

  Der Auftrag wurde an die Pfalzwerke Netz AG vergeben.
  Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist erfolgt.


Nationale Klimaschutzinitiative

  Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumwelt-
  ministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der
  Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein
  breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfrist-
  iger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaß-
  nahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutz-
  initiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.
  Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen,
  Kommunen oder Bildungseinrichtungen."



Turnverein 1930 e.V. Lustadt

Neuer Kurs „Aroha“

Ab Freitag, den 12.01.2018 findet ein neuer Kurs „Aroha“ statt.

AROHA ist ein effektives Ganzkörpertraining in Bewegung und ist für Frauen und Männer jeder Altersgruppe geeignet. Es stärkt Herz-Kreislauf-System, verbrennt viele Kalorien, baut Stress ab und macht Spaß. AROHA ist durch einen ständigen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gekennzeichnet.

Dabei gibt es starke und ausdrucksvolle, wie auch weiche und sinnliche Bewegungsabläufe zu einer für AROHA speziell komponierter Musik. Während einer Übungsstunde bleiben die Bewegungen in einem nachvollziehbaren Tempo und gehen fließend in einander über. Dadurch wird es dem Einsteiger leicht gemacht, jederzeit an einem Kurs teilzunehmen.

Wir bieten AROHA unter der Leitung von Anja Ullemeyer, ausgebildeter AROHA-Instructor, an. Sie passt ihr Training an die Leistungsfähigkeit der Gruppe an.

Der Kurs beinhaltet 12 Stunden und wird ab Freitag, den 12.01.2018 jeweils von 17.30 bis 18.30 Uhr in der TV-Halle Lustadt (neuer Übungsraum) stattfinden. Der Kurs kostet 40 € für Mitglieder und 70 € für Nichtmitglieder. Und wie immer: 12 Kursabende besuchen und 10 bezahlen.

Informationen einholen und anmelden kann sich jeder bei Jochen Butz per Mail jochen.butz@turnvereinlustadt.de oder 0173/3200419.

Neues Dauerangebot Power-Yoga für jedermann

Am Dienstag, den 16.01.2018 starten wir wieder mit Power-Yoga. Yoga ist eine unerschöpfliche Quelle für Ausgeglichenheit und einen gesunden Körper.

Wir bieten dynamisches Yoga unter der Leitung von Olga Schreiner an. Sie unterrichtet Power Vinyasa, das ist ein sportlicher Stil, der Yogahaltungen mit dem Atem synchronisiert. Es wird also viel gedehnt und gestärkt, geschwitzt und entspannt.

Das Angebot ist dauerhaft geplant und wird ab Dienstag, den 16.01.2018 jeweils von 20.00 bis 21.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Lustadt stattfinden. Das Angebot kostet für Mitglieder halbjährlich 50 €. Für Nichtmitglieder beträgt der Beitrag halbjährlich 90 €. Schnuppern ist jederzeit möglich!

Informationen einholen und anmelden kann sich jeder bei Jochen Butz per Mail jochen.butz@turnvereinlustadt.de oder 0173/3200419.

Probiert es aus! Wir freuen uns auf euch!

Probetraining Selbstverteidigung

Am 27.01.2018 findet von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Schulturnhalle Lustadt ein kostenloses Probetraining unserer Godan Jutsu Karate- Abteilung statt. Alle Interessenten ab 14 Jahren die mal "reinschnuppern" möchten, sind herzlich eingeladen.

Wer uns noch bei den Faschingsveranstaltungen unterstützen möchte, kann sich per E-Mail bei Yvonne Reinig (Reinig.Yvonne@web.de) melden.





 
Kontaktadressen
        Verbandsgemeindeverwaltung
        Verbandsgemeindewerke
        Zweckverband Wasserversorgung
        Hauptstraße 60

        D - 67360 Lingenfeld     GoogleMaps
        Telefon: 0 63 44 / 509 - 0
        Telefax: 0 63 44 / 509 - 199
        E-Mail-Adressen:


        e-mail_Adressen1
        e-mail_Adressen2
        e-mail_Adressen3

        • Organigramm der Verwaltung

        • Verzeichnis der Bediensteten

        Öffnungszeiten
        montags und dienstags
        08:00 bis 12:00 Uhr und
        14:00 bis 16:00 Uhr

        mittwochs (Dienstleistungstag)
        08:00 bis 12:30 Uhr und
        14:00 bis 18:00 Uhr

        donnerstags
        08:00 bis 12:00 Uhr
        nachmittags geschlossen

        freitags (Dienstleistungsmittag)
        08:00 bis 13:00 Uhr
        Wetteraussichten für Lingenfeld
        SWR - Regionalnachrichten

        swr_logo

        Metropolregion Rhein-Neckar

        MRN_Logo

        Anfahrt VG Lingenfeld