Nationale Klimaschutzinitiative

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicher- heit – Projektträger Jülich



Zuwendungen aus dem Energie- und Klimafonds für die einzelnen
Ortsgemeinden. Zu den Infos.

Übersicht Ortsgemeinden

Nachrichten und Hinweise

Lokalnachrichten



Die aktuellsten Nachrichten und Hinweise
aus der Ortsgemeinde Westheim (Pfalz)

 

Teilweise Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich, hat der Ortsgemeinde Westheim (Pfalz) eine Zuwen-
  dung aus dem Bundeshaushalt, Einzelplan 16, Kapitel 1602, Titel 68624,  
  Förderkennzeichen 03KS3077, im Haushaltsjahr 2012 für das Vorhaben

  KSI: Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Gemeinde
  Westheim (Pfalz) für den Bereich Außenbeleuchtung
bewilligt.
 
  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 25% der zuwendungsfähigen
  Ausgaben, höchstens jedoch 16.669,00 €, erfolgt als Projektförderung und
  dient der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-
  Technik. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum 01.08.2012 bis
  31.07.2013. Aufgrund der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf
  die neue LED-Technik, wird mit einer CO 2-Einsparung von 396,71 Tonnen
  gerechnet. Weiter rechnet die Ortsgemeinde mit einer Stromeinsparung in
  Höhe von 78 %.  
  Die Ortsgemeinde hat zwischenzeitlich, nach erfolgter Ausschreibung, den
  Auftrag für die Umstellung der 81 Straßenlampen an den preisgünstigsten
  Bieter, die Pfalzwerke AG, erteilt.
  Der Auftrag wurde mittlerweile an die Pfalzwerke Netz AG vergeben.
  Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist erfolgt.
   


Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

  Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,
  Projektträger Jülich (Forschungszentrum Jülich GmbH), hat der Ortsgemeinde  
  Westheim (Pfalz) eine Zuwendung aus dem Energie- und Klimafonds, Einzel-
  plan 60, Kapitel 6092, Titel 68605, Förderkennzeichen  03KS5229, im Haus-
  haltsjahr 2013 für das Vorhaben:

  „KSI: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung der
  Ortsgemeinde Westheim (Pfalz)
“ bewilligt.

  Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 20 % der zuwendungsfähigen  
  Ausgaben, höchstens jedoch 15.826,00 €, wird als Projektförderung bewilligt.
  Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.06.2013 bis 31.05.2014.
  Aufgrund der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik
  wird mit einer CO2  - Einsparung gesamt über die Lebensdauer in Höhe von
  608 Tonnen gerechnet. Weiter errechnet sich eine jährliche Stromeinsparung
  von 80 % des bisherigen Stromverbrauches der umzurüstenden Leuchten).
  Derzeit wird die Auftragsvergabe zur Umrüstung der Straßenbeleuchtung
  öffentlich ausgeschrieben.
  Der Auftrag wurde mittlerweile an die Pfalzwerke Netz AG vergeben.
  Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist erfolgt.




Gesangverein Liederkranz 1858 Freisbach e.V.

Einladung zum Schlachtfest am 20. Januar 2018

Am Samstag, den 20. Januar 2018, ab 11:30 Uhr, ist es wieder so weit. Der Gesangverein Liederkranz Freisbach e.V. veranstaltet sein traditionelles Schlachtfest in der Sport- und Kulturhalle Freisbach.

Hierzu laden wir alle Freisbacher Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde und Gönner des Vereins aus Nah und Fern herzlich ein.

Mit Kesselfleisch und Bratwurst, Kaffee und Kuchen geht es ab 11:30 Uhr los. Ab 13:00 Uhr geht es dann weiter mit leckeren Schlachtfestgerichten.

Um 17:00 Uhr freuen wir uns auf gute selbstgemachte „Hausmacher Wurst“ von unserem Metzger.

Gegen 17:00 Uhr werden unsere geladenen Gastchöre aus Rülzheim, Sondernheim und Stutensee-Spöck uns mit ihren Liedern erfreuen und zur Unterhaltung beitragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und werden Sie an diesem Tag gerne bewirten. Schauen Sie bei uns vorbei!

Uschi Alber

1. Vorsitzende



 
Kontaktadressen
        Verbandsgemeindeverwaltung
        Verbandsgemeindewerke
        Zweckverband Wasserversorgung
        Hauptstraße 60

        D - 67360 Lingenfeld     GoogleMaps
        Telefon: 0 63 44 / 509 - 0
        Telefax: 0 63 44 / 509 - 199
        E-Mail-Adressen:


        e-mail_Adressen1
        e-mail_Adressen2
        e-mail_Adressen3

        • Organigramm der Verwaltung

        • Verzeichnis der Bediensteten

        Öffnungszeiten
        montags und dienstags
        08:00 bis 12:00 Uhr und
        14:00 bis 16:00 Uhr

        mittwochs (Dienstleistungstag)
        08:00 bis 12:30 Uhr und
        14:00 bis 18:00 Uhr

        donnerstags
        08:00 bis 12:00 Uhr
        nachmittags geschlossen

        freitags (Dienstleistungsmittag)
        08:00 bis 13:00 Uhr
        Wetteraussichten für Lingenfeld
        SWR - Regionalnachrichten

        swr_logo

        Metropolregion Rhein-Neckar

        MRN_Logo

        Anfahrt VG Lingenfeld