Karriere

Ausbildung, Studium, Stellenangebote  

Karriere

Öffentlicher Dienst - Ausbildung und Karriere 

Wer heute eine Stelle sucht, sollte sich nicht nur auf die freie Wirtschaft konzentrieren. Auch die öffentlichen Verwaltungen benötigen qualifiziertes Fachpersonal und bieten attraktive Arbeitsbedingungen. Zusätzliche Vergünstigungen und die große Vielfalt der Berufe machen den öffentlichen Dienst zu einer lohnenswerten Alternative in der Karriereplanung. 

Stärken sind die Work-Life Balance und damit verbunden die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit. Positiv ist auch die Jobsicherheit. Für Gesundheit und Arbeitsschutz wird viel getan. Es existiert ein überproportionales Angebot an Weiterbildung. Zusätzlich gibt es eine gewisse Gehaltsgerechtigkeit und planbare Gehaltsentwicklung, da sich das Gehalt automatisch im Zeitverlauf erhöht. Quelle: Potenziale heben: die Verwaltung als Arbeitgeberin (cassini.de)

Die Verbandsgemeinde Lingenfeld umfasst sechs Ortsgemeinden und hat circa 17.000 Einwohner. Wir liegen sehr verkehrsgünstig an der B9 zwischen Ludwigshafen und Karlsruhe. Mit dem Bahnhof in Lingenfeld verfügt die Verbandsgemeinde auch über einen sehr guten Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr. Als kommunaler Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine Vergütung nach dem TVöD-VKA und ein jährliches Leistungsentgelt. Ein weiterer Pluspunkt ist die sehr gute betriebliche Altersvorsorge durch die Zusatzversorgungskasse Bayern. In den letzten Jahren haben sich sichere Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes und krisensichere Jobs bewahrheitet. Wie bieten Ihnen die Möglichkeit zu flexiblen Arbeitszeiten mit Arbeitszeitkonten und entsprechende Voll- und Teilzeitmodelle auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Arbeiten aus dem Home-Office ist zusätzlich möglich. Kostenlose Parkplätze finden Sie direkt vor dem Haus. Die Verbandsgemeinde Lingenfeld als kommunaler Arbeitgeber bietet ihren Beschäftigten künftig auch eine Entgeltumwandlung für das Fahrradleasing an. 

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!



Öffentlicher Dienst- Größter Arbeitgeber Deutschlands 

Mit rund 4,64 Millionen Beschäftigten im Jahr 2015 ist der Staat der größte deutsche Arbeitgeber. Behörden und öffentliche Verwaltungen der Kommunen, des Bundes und der Länder benötigen ständig ausreichend qualifiziertes Fachpersonal für die unterschiedlichsten Aufgaben und Positionen. Auch wenn viele beim öffentlichen Dienst in erster Linie an Beamte denken, so ist die überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer im Angestelltenverhältnis.  Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufsgruppen

Quelle: Öffentlicher Dienst: Voraussetzungen für Ausbildung und Karriere im Staatsdienst (ruv.de)


Welche Berufe gibt es in der öffentlichen Verwaltung?

In der öffentlichen Verwaltung gibt es viele abwechslungsreiche  Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen.

  • Finanzen
  • Verkehr, Sicherheit, Ordnungsamt
  • Schule und Kultur
  • Familie und Soziales
  • Bauen und natürliche Lebensgrundlagen
  • Allgemeine Verwaltung 

Kommunale Verwaltungen sind in Fachbereiche aufgeteilt, deren Mitarbeiter jeweils für unterschiedliche öffentliche Belange zuständig sind. 

In dieser Funktion sind sie auch unmittelbare Ansprechpartner für die Bürger und Bürgerinnen der Verbandsgemeinde Lingenfeld in unterschiedlichen Angelegenheiten.

Quelle: Arbeiten in der kommunalen Verwaltung: Arbeitgeber, Jobs und Karriere - academics


Beamte und Angestellte: Was ist der Unterschied?

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Beamten und Angestellten? Kurz und knapp-  in der Art des Arbeitsverhältnisses. Angestellte sind nach Tarifverträgen für den öffentlichen Dienst beschäftigt. In der öffentlichen Verwaltung sind zahlreiche Tarifbeschäftigte angestellt. Für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes gibt es einen eigenen Tarifvertrag, den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Darin sind die wesentlichen Beschäftigungsbedingungen mit den Gewerkschaften vereinbart worden.

Beamte haben ein Dienstverhältnis auf Lebenszeit. Sie genießen Privilegien wie den Kündigungsschutz oder Zuschüsse zur Krankenversicherung. Und im Ruhestand beziehen sie eine Pension.

Quelle: Karriere im Öffentlichen Dienst - Die Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte, Beamte und mehr (verwaltung-ausbildung.de)                 


Voraussetzungen für Bewerber

Wie du deine Karriere im öffentlichen Dienst starten kannst, hängt unter anderem davon ab, ob du eine Beamtenlaufbahn oder ein Angestelltenverhältnis im Auge hast.

Angehende Beamte brauchen je nach Laufbahn einen passenden Schulabschluss: Für Verwaltungs-Ausbildungen im mittleren Dienst benötigt man die Mittlere Reife oder einen Hauptschulabschluss mit förderlichem Berufsabschluss. Für den gehobenen Dienst wird das Abitur oder das Fachabitur vorausgesetzt.

In der Regel brauchen angehende Verwaltungsfachangestellte zumindest die Mittlere Reife. 

Quelle: Öffentlicher Dienst: Voraussetzungen für Ausbildung und Karriere im Staatsdienst (ruv.de)



Gehalt und Urlaub

Während Angestellte nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bezahlt werden, erhalten Beamte eine Besoldung, die durch das Bundesbesoldungsgesetz (BbesG) festgelegt wird. Die Höhe der Besoldung richtet sich nach der jeweiligen Laufbahn, dem Dienstalter und der Leistung.

Der Urlaub staffelt sich für Angestellte und Beamte nach dem Lebensalter. Beschäftigte der Länder haben bis zum vollendeten 30. Lebensjahr 26 Tage Urlaub bei einer Arbeitswoche von 5 Tagen, bis zum 40. Lebensjahr sind es 29 Tage und danach 30 Tage. Zusätzliche Urlaubstage oder Sonderurlaube sind darüber hinaus geregelt und können im Einzelfall ebenfalls genommen werden.

Quelle: Öffentlicher Dienst: Voraussetzungen für Ausbildung und Karriere im Staatsdienst (ruv.de)



Ansprechpartner in der Verwaltung:

Keine Abteilungen gefunden.